wunderwelt_logo

Noch nicht

überzeugt von unseren pflegeleichten Zimmerpflanzen?

PflanzenPrinzip


Die Pflanzenwelt ist faszinierend und überrascht uns immer wieder aufs Neue. Über die Faszination hinaus bringen unsere Pflanzen besondere Vorteile mit sich, die dadurch entstehen, dass wir die für die jeweilige Pflanze optimale Bedingung schaffen. Dabei entstehen verschiedene Prinzipien, nach denen die Pflanzen kultiviert werden. 

.

Vorteile unserer Pflanzen

RaumDesign

Pflegeleicht

Da die Pflanzen in den für sie optimalen Bedingungen leben, wird die Pflege auf ein Minimum reduziert.

WohnDesign

Hygienisch

Da sich in dem jeweiligen System keine Insekten ansiedeln können sind alle Pflanzen absolut hygienisch.

HochzeitsDesign

Allergiker geeignet

Da sich keine Schimmelpilze bilden können, sind die Pflanzen auch für Allergiker geeignet.

Pflanzen unter Glas

WunderGläser


Ganz nach dem Vorbild der Natur bilden die in Glas eingeschlossenen Pflanzen ihr eigenes kleines Ökosystem. In den Gläsern entsteht ein Milieu, welches dem tropischen Regenwald ähnelt. Nach den biologischen Gesetzmäßigkeiten entwickelt sich ein Mini-Biotop mit fast autarkem Kreislauf. Während die Pflanzen durch das Glas ausreichend Licht bekommen, kann die Feuchtigkeit nicht verloren gehen. So sorgen Fotosynthese und Wasserkreislauf für unsere WunderGläser. 

wunderwelt_pflanzenimglas_fotosynthese

Fotosynthese

[Chemischer Prozess von Pflanzen, zur Erzeugung von Zucker und Sauerstoff unter Lichteinwirkung]


Im Gewebe der Pflanzen reagieren am Tag Wasser und Kohlendioxid (CO2) unter dem Einfluss des natürlichen Lichts miteinander. So erzeugt die Pflanze Zucker und Sauerstoff. Diesen braucht sie nachts zum "atmen". Wenn kein Licht vorhanden ist, verbraucht die Pflanze Sauerstoff und setzt dabei CO2 und Wasserdampf frei. 

wunderwelt_pflanzenimglas_wasserkreislauf

Wasserkreislauf

[Transport und Speicherung von Wasser

in einem geschlossenen System]


Die Pflanze nimmt über ihre Wurzeln das Wasser aus der Erde auf und gibt es später über die Blätter in gasförmigem Zustand wieder an die Luft ab. Der entstandene Wasserdampf kondensiert an den Glaswänden und rinnt wieder zurück in die Erde, durch welche die Wurzeln der Pflanze mit Wasser versorgt werden.

Wasser

[1x-2x jährlich Feuchtigkeit überprüfen, bei starken Schwitzen kurz öffnen]


Das Biotop muss eventuell 1x-2x jährlich gewässert werden und auch nur dann, wenn die Erde zu trocken ist. Sollte das der Fall sein, so zerstäubt man etwas Wasser im Inneren des Biotops und schließt es wieder. Das Wasser sollte nicht zu kalkhaltig sein, daher verwendet man am besten filtriertes, Mineral- oder Regenwasser. Durch die Kondensation des Wassers bildet sich ein leichter Beschlag auf den Scheiben. Das ist völlig normal und wichtig! 

wunderwelt_pflanzenimglas_wasser

Licht & Temperatur

[kein direktes Sonnenlicht, heller Standort bei 16°C bis 27°C]


Je nach Bepflanzung gibt es unterschiedliche Ansprüche an den Standort des Biotops, jedoch sollten alle Biotope höchstens hell stehen. Wichtig ist, dass sie nie im direkten Sonnenlicht stehen, da das Glas sonst wie eine Lupe wirkt und die Pflanzen verbrennen. Die Temperatur im Biotop sollte immer zwischen 16°C und 27°C betragen. ACHTUNG! Vor einem Nordfenster oder einem Fenster in den Innenhof ist das Licht nicht mehr ausreichend zur Fotosynthese - Pflanzen können dort nicht wachsen!

wunderwelt_pflanzenimglas_lichtundtemperatur

Pflanzenschnitt 

[bei Bedarf schneiden]


Die Pflanzen wachsen zwar langsam und passen sich den Platzverhältnissen sehr gut an, aber gelegentlich berühren ihre Blätter den Glasbehälter. Dann zwickt man die Blätter ab oder schneidet die Triebe bis knapp über dem Blattansatz zurück. Danach lässt man das Biotop noch 24 Stunden offen, damit sich die Schnittstellen gut erholen können. 

wunderwelt_pflanzenimglas_pflanzenschnitt

Pflege

 

Grundsätzlich achten wir darauf, dass unsere Biotope von Anfang an alle erforderlichen Elemente - Wasser, Licht und Nährstoffe - in optimaler Dosierung bekommen. Ebenso verwenden wir Pflanzen, die relativ langsam wachsen. 


Die Pflege unserer Pflanzen wird auf ein Minimum reduziert. Hin und wieder freuen sich die Pflanzen aber trotzdem über ein wenig Zuwendung. Und auch im Notfall findet ihr Hilfe bei uns.

Was im WunderGlas wächst...


In unseren Biotopen wachsen tropische und feuchtigkeitsliebende Pflanzen. Für sie herrschen im Glas die optimalen Bedingungen. 


Bevorzugter Standort des Biotops :


 ☼          kommt mit wenig Licht aus

 ☼☼    mag es normal hell

 ☼☼  braucht viel Licht


ACHTUNG:

Kein direktes Sonnenlicht! 

Vorhang Feige

 Ficus microcarpa



☼☼

wunderwelt_pflanzenimglas_ficusmicrocarpa

Stumpfe Feige

 Ficus retusa



☼☼

wunderwelt_pflanzenimglas_ficusretusa

Korbmarante

Calathea

[verschiedene Farben]


wunderwelt_pflanzenimglas_calathea

Balsamapfel

Clusia major



☼☼☼

wunderwelt_pflanzenimglas_clusiamajor

Flamingoblume

 Anthurium

[verschiedene Farben]


☼☼☼

wunderwelt_pflanzenimglas_anthurium

Veränderliche Purpurtute

 Syngonium podophyllum



wunderwelt_pflanzenimglas_syngoniumpodophyllum

Gewöhnlicher Efeu

 Hedera Helix



wunderwelt_pflanzenimglas_hederahelix

Ufopflanze

Pilea peperomioides



☼☼

wunderwelt_pflanzenimglas_pileapeperomioides

Silbernetzblatt

Fittonia albivenis

[verschiedene Farben]


wunderwelt_pflanzenimglas_fittoniaalbivenis

Arabica-Kaffee

Coffea arabica



wunderwelt_pflanzenimglas_coffeaarabica

Sicheldorn-Spargel

Asparagus falcatus



☼☼

wunderwelt_pflanzenimglas_asparagusfalcatus

Pflanzen im Wasser

WasserGläser / mit und ohne Substrat


Das Prinzip Pflanzen in Wasser zu kultivieren geht sprichwörtlich zurück zu den Wurzeln. Die Hydroponik ist eine Form der Hydrokultur, nur dass hier die Pflanzen in Wasser wachsen und nicht in Tongranulat. Dieses Prinzip schafft nicht nur Faszination durch die sichtbaren Wurzeln, sondern auch die optimalen Bedingungen für die Pflanzen. Die Pflanzen werden mit ihren Wurzeln direkt in Wasser gestellt, aus dem sie alle notwendigen Nährstoffe ziehen. Grundlage hierfür bilden Wasser und Kohlenstoff. Gleichzeitig können die Pflanzen durch ihre offenliegenden Blätter ihre luftreinigende WIrkung entfalten.

wunderwelt_pflanzenimglas_wasser
wunderwelt_wasserglas_lichtundtemperatur
wunderwelt_wasserglas_pflanzenschnitt

Pflege

 

Die Wasserpflanzen sind sehr pflegeleicht und benötigen nur wenig Zuwendung. Ein paar grundlegende Dinge solltet ihr dennoch beachten, damit sie gut wachsen und gedeihen. Hier findet ihr unsere Pflegehinweise.


Und auch im Notfall findet ihr Hilfe bei uns.

Wasser

[1-2x monatlich Wasser wechseln, bei Algenbefall gegebenenfalls Glas reinigen] - entfällt bei mineralischem Pflanzsubstrat!


Das Wasser im Glas sollte 1x monatlich gewechselt werden, damit sich keine Algen bilden. Sollten sich bereits Algen gebildet haben, dann reinigt man das Glas kurz. Das Wasser sollte kalkarm sein, am besten verwendet man Mineralwasser, da die enthaltenen Mineralien besonders gut für das Pflanzenwachstum sind. Das Wasser sollte das Wurzelwerk komplett bedecken, das gilt für alle Pflanzen, außer die Orchideen.


ACHTUNG:

Die Wurzeln der Orchideen sollten ca. 2 cm im Wasser stehen.

Licht & Temperatur

[kein direktes Sonnenlicht, heller Standort bei 16°C bis 27°C]


Die Wasserpflanzen brauchen einen eher halbschattigen, kühleren Standort, denn zu viel Wärme und Licht fördern die Algenbildung. Direktes Sonnenlicht sollte vermieden werden, ansonsten kann die Pflanze und besonders auch die Wurzel verbrennen.


Die Pflanzen lieben es, dass Licht an die Wurzeln kommt, jedoch eben nicht zu viel. 

Nährstoffe 

[bei Bedarf düngen]


Grundsätzlich kommen die Wasserpflanzen auch eine Zeit lang gut ohne düngen aus. Jedoch kann es sein, dass sie im Laufe der Zeit auslaugen und nicht mehr ihre volle Blüten-/ Blätterpracht entfalten können. Dann kann man bei jedem Wasserwechsel einen Tropfen Flüssigdünger für Grünpflanzen hinzufügen. Wir empfehlen hier auf Biodünger zurückzugreifen! Färben sich die Blätter gelblich ist ein wenig Dünger notwendig. ACHTUNG: Färben sich die Blätter bläulich-grün, wurde zu viel gedüngt!

wunderwelt_pflanzenimglas_fotosynthese

Wasser

[chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff und Wasserstoff]


Wasser ist für Pflanzen genauso überlebenswichtig wie für Menschen. Und so übernimmt es auch ähnliche Funktionen wie im menschlichen Körper: Wasser ist für Pflanzen Lösungs- und Transportmittel und sorgt für einen ausgeglichenen Zelleninnendruck.

Wasser dient aber nicht nur zum Transport der Nährstoffe, sondern wird gleichzeitig auch für den sehr wichtigen Vorgang der Fotosynthese benötigt.

wunderwelt_pflanzenimglas_wasserkreislauf

Kohlenstoff

[in vielen Verbindungen enthaltenes,

nicht metallisches Element]


Kohlenstoff ist in allen Lebewesen und organischen Verbindungen enthalten, wie Fett, Zucker oder Öl und dient den Pflanzen als Nährstoff. Aufgrund seiner besonderen Elektronenkonfiguration besitzt es die Fähigkeit zur Bildung komplexer Moleküle und weist von allen chemischen Elementen die größte Vielfalt an chemischen Verbindungen auf. Diese Eigenschaft macht Kohlenstoff und seine Verbindungen zur Grundlage des Lebens auf der Erde.

Was im

WasserGlas wächst...


Gut geeignet sind Epiphyten. Das sind Pflanzen aus tropischen Regionen, die ohne Erdkontakt auf Bäumen wachsen können und sehr gut Feuchtigkeit vertragen. 


Bevorzugter Standort der Pflanzen:


 ☼       kommt mit wenig Licht aus

 ☼☼    mag es normal hell

 ☼☼☼  braucht viel Licht


ACHTUNG:

Kein direktes Sonnenlicht! 

Balsamapfel

Clusia major



☼☼☼

wunderwelt_wasserpflanzen_balsamapfel

Flamingoblume

 Anthurium

[verschiedene Farben]


☼☼☼

wunderwelt_wasserpflanzen_flamingoblume

Korbmarante

Calathea

[verschiedene Farben]


wunderwelt_wasserpflanzen_korbmarante

Schmetterlingsorchidee

Phalaenopsis

[verschiedene Farben]


☼☼☼

wunderwelt_wasserpflanzen_schmetterlingsorchidee

Fensterblatt

Monstera



wunderwelt_wasserpflanzen_fensterblatt

Pfeilblatt

Alocasia



wunderwelt_wasserpflanzen_pfeilblatt

Forellenbegonie

Begonia maculata



☼☼☼

wunderwelt_wasserpflanzen_forellenbegonie

Gewöhnlicher Efeu

 Hedera Helix



wunderwelt_wasserpflanzen_gewoehnlicherefeu

Wasserlilie

Chlorophytum



wunderwelt_wasserpflanzen_wasserlilie

Bromelie

Vriesea / Tillandsia

[verschiedene Farben]


☼☼

wunderwelt_wasserpflanzen_bromeliengewaechs

Pflanzen in Luft

LuftPflanzen


Die LuftPflanzen leben in der Natur in Baumkronen, auf Steinen oder auf felsigen Untergründen und benötigen daher ihre Wurzeln lediglich zum festhalten. Feuchtigkeit und Nährstoffe werden nur über die Blätter aufgenommen. Diese Eigenschaft macht sie zum perfekt pflegeleichten, grünen Element für Innenräume. 

wunderwelt_pflanzenimglas_wasser

Pflege

 

Die LuftPflanzen sind sehr pflegeleicht und benötigen nur wenig Zuwendung. Ein paar grundlegende Dinge solltet ihr dennoch beachten, damit sie gut wachsen und gedeihen.


Nach dem Transport sollten die größeren LuftPflanzen 15 Minuten komplett in Wasser gebadet werden. Danach vollständig trocknen lassen und in indirektes Licht stellen. 

Bei den kleineren LuftPflanzen reicht es wenn sie nach dem Auspacken mit Wasser angesprüht werden. Es ist normal, dass die kleineren Bodenblätter der Luftpflanze während des Transports austrocknen. Diese können vorsichtig entfernt werden.  


Hier findet ihr unsere Pflegehinweise.

Wasser

[Alle 2 Wochen in kalkarmes Wasser tauchen oder regelmäßig besprühen]


Da die LuftPflanze die Feuchtigkeit nicht über die Wurzeln, sondern über ihre Blätter aufnimmt, muss sie regelmäßig mit Wasser besprüht oder in ein Wasserbad getaucht werden. Größere LuftPflanzen sollten alle 2 Wochen in Wasser getaucht werden, wichtig ist hier, dass sie vollständig getrocknet sind, bevor sie wieder an ihren Platz gestellt werden, um Schimmel zu vermeiden. Kleinere LuftPflanzen müssen nicht getaucht werden, ein regelmäßiges Besprühen mit Wasser reicht aus. Zum Tauchen und Besprühen kalkarmes Wasser verwenden. Wenn die Spitzen austrocknen ist dies ein Zeichen, dass zu viel direktes Sonnenlicht herrscht oder die Pflanze zu trocken ist. Die trockenen Spitzen mit einer Schere abschneiden. 


TIPP: Krümmen oder rollen sich die Blätter ist die Pflanze zu trocken. 

wunderwelt_pflanzenimglas_fotosynthese

Luft

[Gasgemisch der Erdatmosphäre]


Trockene Luft besteht hauptsächlich aus Stickstoff und Sauerstoff, die zwei wichtigsten Gase. Des Weiteren gibt es noch kleine Anteile von Argon, Kohlenstoffdioxid und Spuren von anderen Gasen. Außerdem finden sich noch feste und flüssige Teilchen, die Aerosole, in der Luft. Darunter auch Wasser und Wasserdampf.

Zusätzlich enthält Luft auch Staub und biologische Teilchen, wie zum Beispiel Pollen oder Pilz- und Farnsporen. Für Menschen ist Luft in natürlichem Zustand geruch- und geschmacklos.

wunderwelt_wasserglas_lichtundtemperatur

Nährstoffe 

[In der Vegetationsphase 2x monatlich, ansonsten bei Bedarf]


In der Vegetationsphase zweimal monatlich ein wenig Flüssigdünger zum Wasser hinzufügen.

wunderwelt_wasserglas_pflanzenschnitt

Licht & Temperatur

[kein direktes Sonnenlicht, heller Standort mit guter Luftzirkulation]


Die LuftPflanzen brauchen einen hellen Standort mit indirekter Sonne oder künstlichem Licht. Außerdem benötigen sie eine gute Luftzirkulation.

Was in

Luft wächst...


Gut geeignet sind Epiphyten. Das sind Pflanzen aus tropischen Regionen, die ohne Erdkontakt auf Bäumen wachsen können und sehr gut Feuchtigkeit vertragen. 


Bevorzugter Standort der Pflanzen:


 ☼       kommt mit wenig Licht aus

 ☼☼    mag es normal hell

 ☼☼☼  braucht viel Licht


ACHTUNG:

Kein direktes Sonnenlicht! 

Bromelie

Tillandsia



☼☼☼

wunderwelt_wasserpflanzen_balsamapfel

Manufaktur

Viehhauserstraße 32

A 5071 Wals bei Salzburg


Mi   09.00 - 13.00

Do  09.00 - 13.00

        15.00 - 19.00

Fr    09.00 - 13.00



Termine nach Vereinbarung

+43 660 5621299

Online Shop



In unserem Online Shop findet

ihr eine einzigartige Auswahl an Produkten zum Thema pflegeleichte Pflanzen im Wohnraum.

Copyright WUNDERWELT 2020

Wir alle brauchen Cookies 🍪 Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
Ich stimme zu!